Wir schaffen Lebensräume für die Natur...
naturschutzverein vordemwald
Vereinsgeschichte 1929 - 2000
Vordemwald zu früheren Zeiten
Der Verein für Vogelschutz und Vogelkunde Vordemwald wurde am 02. Februar 1929 gegründet. Präsident war Jakob Baltisberger, Oberbannwart, Kassier war Ernst Müller, Gärtner und Aktuar war A. Siegrist, Lehrer. Der Jahresbeitrag betrug 2.00 Fr., wurde jedoch schon ein Jahr später auf 1.00 Fr. gesenkt.
1932 erläuterte der Kassier anlässlich der GV die Jahresrechnung: Einnahmen: 60.70 Fr., Ausgaben: 22.45 Fr.
In einer Mitgliederliste von 1942 sind 30 Mitglieder aufgelistet.
Offenbar lief es in den folgenden Jahren nicht gut, sodass 1952 eine Neugründung des Vereins stattfand. Als Präsident wurde Fritz Hunziker, als Kassier Fritz Peyer und als Aktuar Max Flückiger gewählt. Der Kassier zog noch an der Gründungsveranstaltung von 25 Mitgliedern den Jahresbeitrag von 1.50 Fr. ein.
Schon 1953 wurde anlässlich der GV ein Wettbewerb durchgeführt.
1954 sind folgende Wettbewerbspreise aufgelistet: 1 Futterhäuschen, 1 Schlachtkaninchen, 2 Landjäger, 1 Züpfe, 1 Päckli Biscuit
1955 wurde der Vereinsnamen in Vogel- und Naturschutzverein Vordemwald geändert. 1956 beschliesst die Generalversammlung, die Reinigung der Nistkästen mit 10 Rp. Pro Nistkasten zu vergüten. Dieser Betrag wird bereits 1959 auf 20 Rp. erhöht. Franz Lingg wird Vereinskassier. 1962 demissioniert Präsident Fritz Hunziker. Er wird von der Versammlung jedoch wiedergewählt und behält das Amt noch weitere 6 Jahre.
1968 wird Willi Woodtli Vereinspräsident und 1969 wird der Jahresbeitrag auf 3.00 Fr. erhöht. 1972 zeigt der bekannte Tierfilmer Hans A. Traber, Zürich anlässlich der GV einen Tierfilm und Max Flückiger tritt nach 20 Jahren aus dem Vorstand zurück. Max Moor wird sein Nachfolger. 1980 wird der Vereinsname auf Natur- und Vogelschutzverein geändert und 1981 der Jahresbeitrag auf 5.00 Fr. erhöht.